Daniel Furger
1962 geboren in Vals, Graubünden.
Und sofort gwundrig, will
möglichst früh als Hirt auf die Alp.

Mit 16 Jahren Lehre im Unterland. Heimweh.
Und die Liebe zu den Bergen entdeckt?

Als Technischer Modellbauer zurück nach Vals.
Eigenes Bio-Schreineratelier. Und viel z’Bärg.

Ausbildung zum Bergführer.
Endlich etwas weitergeben dürfen.

Nochmals Schulbank drücken,
um Lehrer zu werden.

Als Werklehrer fehlt mir der Berg.
Und ich muss zurück.

Und immer noch gwundrig.
Auf die Berge, die Menschen, den Sport.